Dienstag, 27. Januar 2015

DIY-Rückblick 2014

Jedes Jahr nehme ich mir vor, einen Rückblick zu schreiben. 2011 hat das immerhin in Konzert-Form geklappt. 2012 und 2013 gar nicht. Für 2014 in schriftlicher, vorgefertigter Fragebogen-Form, aber gänzlich ohne Fotos. Dabei fände ich es so schön, in komprimierter Form durch die Highlights eines vergangenen Jahres zu "blättern".

Deswegen habe ich mir in den Kopf gesetzt, für 2014 immerhin noch einen DIY-Rückblick zu verfassen (auch wenn der erste Monat 2015 schon fast um ist...). Beim Durchblick meines Blogs und meiner Festplatte ist mir aber erst mal aufgefallen, wie viele DIYs ich noch gar nicht verbloggt habe! Dass einige fehlen, war mir schon klar, aber es sind ja doch einige mehr. Ich habe jetzt also flugs alle Bilder bearbeitet, damit dieser Post komplett ist. Die zugehörigen Posts werden dann (hoffentlich) noch nachgeholt!

In diesem Rückblick tauchen übrigens nur Sachen auf, die auch 2014 entstanden sind, nicht diejenigen, die schon älter sind aber erst 2014 verbloggt wurden - davon gibt es nämlich auch einige...


DIYs im Rahmen der zwei Hochzeiten im Familienkreis:



Geschenk Hochzeit Heißluftballon13
Geld- & Gutschein-Geschenk zur Hochzeit meiner Schwester (Blogpost folgt)

Armband aus Muttern und Velourleder01
Armband aus Muttern und Velourleder für mich, passend zum hellblau-grauen Kleid, was ich zu beiden Hochzeiten getragen habe

Photobooth-Hochzeit Photobooth mit Fotoprops für die Hochzeit des Bruder meines Freundes

Ringkissen Hochzeit altrosa01
Ringkissen für die Hochzeit des Bruders meines Freundes (Blogpost folgt)


Genähtes & DIY für andere:

Täschchen-hellblau
Täschchen für B. zum Geburtstag, genäht nach eigenem Schnitt (erstellt für den AKT2013)

Leseknochen01
Leseknochen für meine Tante

Goldengelchen Kissen Schwanenburg Kleve01
Heimatkissen für eine Freundin zum Abschied ins Auslandssemester

Goldengelchen Stoffkarte Geburtstag Eva01

Geburtstagskarte A Stoffkarte zu einem 2. Geburtstag

Patchwork-Elefanti01
Patchwork-Elefant-Rasseltier für den zukünftigen Nachwuchs von Lena (Blogpost folgt)

Leseknochen für meinen Vater (Foto folgt)

Herzgirlande01
Herzgirlande für meine Mutter, hier zwei Bilder vom Making Of (Blogpost folgt)

Cupcakes-Ruhrpott-Täschchen01
Cupcakes-Ruhrpott-Etui für Sarah (Ruhrpott auf der Rückseite ;-)) (Blogpost folgt)

Rasierertäschchen AKT2014_28
Rasierertäschchen für den Adventskalendertausch 2014 (Blogpost folgt auch noch mal irgendwann...)


Windeltaschen:

Windeltasche_Mila01

Windeltasche_Kira01

Goldengelchen Windeltaschen002

Goldengelchen Windeltaschen007

Goldengelchen Windeltaschen012

Goldengelchen Windeltaschen010
Goldengelchen Windeltaschen007

DIYs für mich:


Nagelscherenetui
Etui für die Nagelschere

bedruckte Beutel
bestempelte Beutel


Goldengelchen Handytäschchen Wilma004

Goldengelchen Handytäschchen Wilma011

Gardinen-WoWa-
Gardinen + Kissen für das Urlaubsdomizil (Fotos von den Kissen und Blogpost folgt)
hier zwei Details vom making of

Goldengelchen Foto der Woche 24-2014

Goldengelchen Leseknochen01
Leseknochen

Waschmittelboxenhüllen
Hüllen für Waschmittelboxen 

Tasche Häkelkram04


Kleidung für mich:


Rock Amy
Cord-Rock nach Schnittmuster Amy (Blogpost folgt)



Goldengelchen Schlafshorts Version 2_02

Goldengelchen Schlafshorts Version 3_02

Goldengelchen Sommerkleid Burda7376_01

Collage01

Goldengelchen Jogginghose 2B Burda easy 03-2012
Jogginghose nach dem Schnitt 2B aus der Burda easy F/S 2012
hier ein kleines Detail (Blogpost folgt)

Rolli MaJuna
Rolli nach dem Schnitt MaJuna (Blogpost folgt)


kulinarisch:

selfmade Ravioli02
selbstgemachte Ravioli (Blogpost folgt) 


vegetarische Blätterteigschnecken


Goldengelchen Herbstessen01

Apfel-Nuss-Gugls
Apfel-Nuss-Gugl


Für 2014 hatte ich mir keine konkreten Nähziele gesteckt. Allerdings hatte ich mir vorgenommen, etwas egoistischer zu nähen, mehr für mich, weniger für andere ;-) Das hat bedingt geklappt. Einerseits gab es wieder einige Windeltaschenaufträge, andererseits macht es auch einfach Spaß, wenn sich jemand über etwas selbstgemachtes so sehr freut und man auch nochmal später positives Feedback zum genähten bekommt oder sieht, wie es in ständigem Gebrauch ist.
Außerdem hatte ich mir vorgenommen, endlich mal so richtig mit dem Kleidung nähen anzufangen. Bis auf ein T-Shirt, eine Schlafshorts, eine Sporthose und ein Karnevalsoutfit hatte ich da ja noch nicht so viel vorzuweisen (ich habe immerhin Ende 2009 mit dem nähen begonnen!). Auch wenn ich eigentlich das Gefühl habe, dass ich 2014 nicht so viel weiter gekommen bin, muss ich dann beim Anblick der obigen Fotos sagen, dass das Gefühl doch irgendwie trügt. Gerade mit der Jogginghose und dem Rolli habe ich zwei Teile genäht, die wirklich was für den Alltag sind. Die mir selbst gesteckte Vorgabe, im Nähkurs (jeden Mittwoch drei Stunden) nur Kleidung für mich zu nähen, keine Täschchen oder anderen Tüdeldü, ist da doch sehr hilfreich. So verzweifelt man auch bei schwierigeren Projekten nicht so schnell, da man immer professionelle Hilfe hat, sei es beim wählen der richtigen Größe, Nähanleitung erklären (Burda!!!) oder abstecken.

Für 2015 lautet also die logische Schlussfolgerung: Weiter machen! Kleidung nähen! Vor allem die alltäglichere Kleidung (T-Shirts&Co.) möchte ich da noch mehr in Angriff nehmen. Ich steh mir manchmal selbst damit im Weg, dass ich das Endprodukt 100% perfekt haben möchte, dass man ja nicht sehen darf, dass es selbstgemacht ist, dass die Passform bitteschön perfekt sein muss und dann am besten auch perfekt zu allen anderen Kleidungstücken im Kleiderschrank passen soll. Wenn ich logisch drüber nachdenke, weiß ich selbst, dass diese Ziele etwas arg hochgesteckt sind - Übung macht schließlich den Meister ;-) Und die Erfahrung zeigt, dass man ruhig auch nicht 100% perfekte Teile tragen kann, ohne dass alle anderen mit dem Finger auf einen zeigen und ein "oaaah, was ziehst du denn da für nen Rummel an?!" erwidern ;-)

An der Häkelfront war in 2014 nicht viel los, muss ich gestehen. Momentan fehlt mir ein bisschen die Motivation für meine Häkeldecke. Und auch ansonsten war Stoff einfach das bevorzugte Material in 2014. Bis auf das große Hochzeitsgeschenk für meine Schwester und mal ne Karte hier oder da gab es nicht viele Projekte aus Papier oder anderen Materialien.

Wie schaut eure DIY-Bilanz für 2014 aus? Habt ihr euch Pläne für 2015 gesteckt?

Scharly Klamotte - Kopfkino

Donnerstag, 22. Januar 2015

Ein neues Zuhause für die Häkelsachen

Wenn ich am Wochenende zum Freund fahre, reise ich regelmäßig mit Sack & Pack an - mein kleines Köfferchen mit Klamotten, vielleicht eine zusätzliche Jacke oder ein drittes Paar Schuhe, Reste aus dem Kühlschrank... Und der ganze Nähkram muss auch schon mal öfters mit.

Tasche Häkelkram04
Für den Fall, dass mich die DIY-Lust überkommt, ich aber keine Nähsachen dabei habe, "wohnen" ein paar Knäuel Wolle und eine Häkelnadel beim Freund. So kann ich dann spontan an meiner Häkeldecke weiterarbeiten. Bisher fristeten die Häkelsachen ihr Dasein in einer ollen Plastiktüte, das konnte ja so nicht weiter gehen!

Tasche Häkelkram03
Und so nähte ich irgendwann im Sommer/Herbst endlich eine ädaquate Aufbewahrung. Ich habe dafür den gleichen Stoff wie für meine andere Häkeltasche gewählt. Auch wenn mir dieser Stoff nicht mehr sooo gut gefällt, so passen beiden Taschen jetzt jedenfalls schön zusammen.

Tasche Häkelkram02
Dazu einen rosa Reißverschluss, rosa Pünktchen-Stoff für den Henkel und die Laschen am Reißverschluss (sehr praktisch) und auch eine Ziernaht in rosa.

Tasche Häkelkram05
Ich glaube im Endeffekt hätte es schöner ausgesehen, wenn ich für diese Steppnaht einfach einen normalen Geradstich gewählt hätte, der Außenstoff ist ja eigentlich schon wild genug. Aber nochmal auftrennen wollte ich diesen Stich nicht.
Tasche Häkelkram01
Die Anleitung für diese Tasche ist übrigens ein Freebook von machwerk (Griselda). Ich habe bereits eine Handy-Ladestation nach einer kostenlosen Anleitung von ihr genäht und kann diese beiden Anleitung nur weiter empfehlen. Und ich möchte nochmal lobend erwähnen: kostenlos! Anderswo sieht man E-Books für das drölfzigste TaTüTa 3,99 € - da steckt in dem erstellen einer Anleitung wie dieser Häkeltasche doch weitaus mehr Arbeit!

Tasche Häkelkram06 In letzter Zeit nähe ich selten komplett nach Anleitungen. Meistens muss ich irgendwas an Form oder Größe ändern, was hinzufügen oder weglassen. Hier habe ich auch eine kleine Ausnahme machen "müssen". Ich habe eine Innentasche ergänzt, in die ich Nadel und Stickschere verstauen kann.
Das war mal ein schönes zwischendurch-Projekt. Die Anleitung hatte ich schon ewig ausgedruckt in meinem Ordner, die Stoffe alle vorrätig, Endlosreißverschlüsse habe ich in ein paar Farben da, Webbänder (für die Innentasche) sowieso genug und eine halbwegs passende Bügeleinlage ist meist auch da. So mag ich das. Und die Gefahr, dass beim Nähzutatenbesorgen direkt noch ein ungeplanter Stoffkauf getätigt wird, entsteht so auch gar nicht :-)

Verlinkt:
RUMS
Taschen&Täschchen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...